Dringlicher Berichtsantrag: Zunahme von Beratungszahlen bei Fachberatungsstellen gegen sexualisierte Gewalt bei Kindern und Jugendlichen

Karina Fissmann
Karina Fissmann

Dringlicher Berichtsantrag von Nadine Gersberg (SPD), Lisa Gnadl (SPD), Nancy Faeser (SPD), Ulrike Alex (SPD), Elke Barth (SPD), Karina Fissmann (SPD), Kerstin Geis (SPD), Karin Hartmann (SPD), Heike Hofmann (SPD) (Weiterstadt), Angelika Löber (SPD), Regine Müller (SPD) (Schwalmstadt), Dr. Daniela Sommer (SPD), Manuela Strube (SPD) und Sabine Waschke (SPD) vom 26.05.2021

Laut Berichten haben die Beratungsbedarfe bei den Beratungsstellen zum Schutz vor Gewalt und vor sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen in den letzten Monaten stark zugenommen. Fraglich ist, ob die Personalausstattung in den Beratungsstellen der Gebietskörperschaften aus-reicht, um dem steigenden Bedarf nachkommen zu können. Auch die aktuelle Speak! Studie über „Sexualisierte Gewalt in der Erfahrung Jugendlicher“ zeigt, dass sexualisierte Gewalt zu den alltäglichen Erfahrungen vieler Jugendlicher gehört.

Hier geht’s zum kompletten Berichtsantrag: 05820_Zunahme_von_Beratungszaheln_bei_Fachberatungsstellen_gegen_sexualisierte_Gewalt_bei_Kindern_und_Jugendlichen